Achtsam handeln

Akademie für achtsames Handeln auf dem Landgut Stober

„Es gibt nicht den Sinn des Lebens, sondern den Sinn im Leben“, im eigenen Leben.

Der Akademiegedanke auf dem Landgut Stober ist seit mehr als zehn Jahren virulent. Zunächst als Achtsamkeitsakadmie für Nachwuchsführungskräfte und burn out manager unter universitärer Führung angedacht, erweiterte sich die Richtung um „mindfullness“ und auch die heilende Kraft der Musik, mündete schliesslich in die Akademie für achtsames Handeln auf dem Landgut Stober.

Es ist ein inspirierender, authentischer Ort mit Geschichte und positivem Geist. Ein Ort, der die Sinne belebt. Der Park am See, alte Bäume, 300 Schwalbenpaare, eine Natur zum Durchatmen trifft auf Menschen mit innerem und äußerem Stress.

Die Akademie bietet Angebote für Menschen. Für Menschen, die auf der Suche sind, die zweifeln, die manchmal am Verzweifeln sind, für die Liebenden und für die noch nicht Liebenden. Für die Einsamen, die Hörenden und die Tauben, die Sehenden und die Blinden, die Fühlenden. Einfach für alle, die auf dem Weg sind. Und das an einem Ort, der für Respekt vor jedem Sein steht, für die Anerkennung der Würde jedes Lebens oder Lebensform, für solidarisches und emphatisches Handeln jedes Einzelnen…

Es gibt nicht den Sinn des Lebens, sondern den Sinn im Leben, sagt Viktor Frankl zu Recht. Jeder ist selbst verantwortlich für den Sinn in seinem Leben. Aber der Weg ist manchmal verstellt oder wir sehen ihn nicht und genau da setzt die Akademie mit ihren Angeboten an

Egal wie schlecht es uns gerade geht oder wie gut, jeden Morgen geht im Osten die Sonne auf und im Westen wieder unter. Und im Frühjahr wächst und gedeiht alles, im Herbst verliert es sein Laub und im Frühjahr beginnt es von Neuem - und das nicht, weil wir Menschen da sind, sondern obwohl. Indem wir uns solche Dinge bewusst machen, kehren Würde, Respekt, Demut, Empathie und Bewusstheit zu uns zurück und wir empfinden echtes Glück, Liebe und Wohlbefinden. Das unterstützen und begleiten wir mit unseren Angeboten der Akademie: Von Menschen für Menschen, für Privatpersonen bis hin zu Unternehmen.

"Wir sind nur Besucher auf diesem Planeten. Wir sind vielleicht höchstens 90 oder 100 Jahre hier. In dieser Zeit sollten wir etwas Gutes und Nützliches tun. Wenn wir zum Glück anderer beitragen, dann haben wir den Sinn des Lebens erkannt." Dalai Lama

Seminar Übersicht 2024

 

16. - 20.02.    |    Seminar - An Krisen reifen    |    Rainer Votsmeier & Margit Stegmaier

17. - 21.03.    |    Seminar - Erkenne Dich selbst    |    Rainer Votsmeier & Margit Stegmaier

25. - 26.04.    |    Seminar - Empathie und (Selbst-) Führung    |    Astrid & Mike Peakock

03. - 05.05.    |    Seminar - Kraft der Stille    |    Nabhomani Kirsten

02.01. - 20.12.    |    Seminar - Enkeltauglich Leben    |    Thomas Uloth

weitere folgen

Vorstellung der Coaches und Seminare

Erkenne Dich selbst – Seminar zur persönlichen Weiterentwicklung

Erkenne Dich selbst – ist eine vielzitierte Inschrift am Apollotempel von Delphi. Der Besucher sollte seine Probleme und Fragen durch die Auseinandersetzung mit seiner inneren Persönlichkeit lösen. Die Erkenntnis seines Innenlebens diente der Problemlösung mit der äußeren Welt. Erkenne Dich selbst – denn nicht die Konformität mit äußeren Normen zählt, sondern allein die innere Grundhaltung, die das eigene Handeln leitet. Wir Menschen sind nur frei, wenn wir uns selbst erforschen. ... mehr Info

Für wen? Interessierte aus einem oder verschiedenen Unternehmen. Von vier bis zwölf Personen. Es richtet sich an Menschen, die in einer Gruppe an ihrer eigenen Weiterentwicklung bewusst arbeiten möchten. Das Seminar geht über 4,5 Tage. Die Seminarleitung hat Rainer Votsmeier zusammen mit Margit Stegmaier.

17. - 22.03.2024 | Seminargebühr: folgt | Unterkunft/Verpflegung/Raumpauschale: folgt, im Einzelzimmer (DZ auf Anfrage)

Rainer Votsmeier

Seit über 25 Jahren verbindet er Mindfulness und Business im eigenen Handeln – als Geschäftsführer, Projektleiter, Seminarleiter oder Coach. Rainer forscht an der Grenze zwischen dem Bewussten und Unbewussten bzw. Unterbewussten.

Empathie & Selbst(Führung)

Empathisch zu sein UND Führung zu übernehmen kann als Widerspruch in sich verstanden werden – wir möchten Ihnen nahebringen, dass beides gleichermaßen möglich, sogar erstrebenswert ist. ... mehr Info

Für wen? Ob privat Interessierte, Interessierte aus einem oder verschiedenen Unternehmen. Von sechs bis zwölf Personen. Achtsamkeitsorientierte Experimente und Selbsterforschung mit spielerischen Übungen in einer freundlichen, nicht wertenden Atmosphäre zu zweit oder in kleinen Gruppen bringen Sie unmittelbar in Kontakt mit Ihren unbewussten Anteilen, Sie erlernen anwesend zu bleiben inmitten Ihrer Erfahrung.

25. - 26.04.2024 | Seminargebühr: folgt | Unterkunft/Verpflegung/Raumpauschale: folgt, im Einzelzimmer (DZ auf Anfrage)

Astrid Peacock

ist Körper- psychotherapeutin (Hakomi Institute of Europe) und Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Fortbildungen in Trauma- und Paartherapie.

„Kraft der Stille“ – kostenfreies Meditations-Weekend

In diesem Seminar arbeiten wir gemeinsam daran, das eigene Leben weiter zu entfalten. Durch verschiedene Übungen für Achtsamkeit und Meditation können Sie Ihre Gedanken beruhigen, sortieren und vertiefen. Wir unterstützen Sie dabei, selbstständig die eigene innere Kraft in Ihrem Leben neu zu entdecken. Hier können verschiedene Wirkungen erzielt werden: Sie können diese im täglichen Leben nach und nach auf-bauen; Vertrauen, innere Ruhe und das eigene Potenzial finden; das Grundempfinden von Verbundenheit und Sicherheit mitnehmen; Kontakt mit Ihrer tiefen innere ... mehr Info

Für wen? Ob privat Interessierte, Interessierte aus einem oder verschiedenen Unternehmen. Von sechs bis zwölf Personen.

03. - 05.05.2024 | Seminargebühr: keine | Unterkunft/Verpflegung/Raumpauschale: folgt, im Einzelzimmer (DZ auf Anfrage)

Nabhomani Kisten

kam 1956 in diese Welt. Seit seiner Kindheit sehnte er sich nach Harmonie und Frieden. Ab 1979 lebte er fünf Jahre lang allein mit Meditation und Gebet, um die tiefere Wahrheit in sich zu entdecken.

Enkeltauglich Leben – sich des ökologischen Fußabdrucks bewusst werden

Klimawandel, Artensterben, wachsende soziale Ungleichheit beschreiben die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. All das tatenlos auf uns zukommen lassen wollen wir nicht. Was können wir konkret tun, um unsere Widerstandskraft gegen diese Herausforderungen zu steigern? Im Workshop "Enkeltauglich Leben" können Teilnehmende gemeinsam aufkommende Fragen bearbeiten. Sie werden thematisch vom Seminarleiter im Kreativprozess begleitet, Lösungen zu erarbeiten. Wichtig ist, ins Handeln zu kommen, ganz gleich, ob es ein ganz kleines oder gar großes Vorhaben ist. Motivation gewinnen alle aus den Ideen der anderen Seminarteilnehmer. So gewinnen sie gegenseitig viele Anregungen für eigene Vorhaben und Tipps für die Praxis. Ziel ist es, dass sich Teilnehmende gegenseitig bei der Umsetzung ihrer Vorhaben zu mehr Enkeltauglichem Leben unterstützen oder sogar Netzwerke bilden... mehr Info

Für wen? privat Interessierte, von zwölf bis vierundzwanzig Personen.

Seminargebühr: folgt | Unterkunft/Verpflegung/Raumpauschale: folgt im Einzelzimmer (DZ auf Anfrage)

Thomas Uloth

ist ausgebildeter Seminarleiter für das Seminar „Enkeltauglich Leben“ und erfahrener Berater für Nachhaltig- keits-Strategie-Entwick- lung. Auf diesem Weg möchte er Privat- personen Mut machen, konstruktiv den Herausforderungen der Zeit zu begegnen und damit Resilienz aufzubauen.

Tagung anfragen
Zimmer Buchen
Seminar anfragen
Zum 3D-Rundgang

Tagung Anfragen

Anfrageformular Tagung

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

Seminar Anfragen

Anfrageformular Seminar

Was ist die Summe aus 9 und 7?